Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Was uns beschäftigt

Lebendiger Adventskalender in Ahausen.

 

Pandemiebedingt finden alle Abende draußen statt.
Im letzten Jahr haben Viele gerade diese lockere Gemeinschaft schmerzlich vermisst.
Natürlich bleiben wir weiterhin vorsichtig und halten Abstände ein;
aber wir wollen auch genießen was wieder möglich ist.

 

Bei echtem norddeutschen Schietwetter, also Dauerregen fällt der Termin aus.
An allen anderen Abenden gilt...es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung!
 
Und so öffnen sich im Dorf Gartenpforten, Terrassen und Carports um zusammen den Advent zu
feiern. Ob es eine besinnliche Geschichte gibt, Lieder gesungen werden oder man einfach ins
Gespräch über die vorweihnachtliche Stimmung kommt...
Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, jeder Gastgeber entscheidet selber,wie die halbe Stunde ab 19:00 Uhr gestaltet wirEine Bitte geht allerdings an alle Besucher:bitte einen eigenen Becher für Getränke mitbringen :)
Der Beginn ist am 1.12.21 um 19:00 Uhr im Perlengarten.
Alle weiteren Termine finden sich ab dann in den Schaukästen der Kirchengemeinde und als

Handzettel bei Edeka und im WeinAtelier13.

 

 


 

Auf dem Friedhof unserer Marienkirche wurde eine kleine Gedenkstätte für den Säugling einer sowjetischen Zwangsarbeiterin und für einen polnischen Zwangsarbeiter provisorisch eingerichtet.
Wir möchten  gerne mehr erfahren und uns weiter um diese Angelegenheit kümmern:
Wer weiß mehr über die beiden Verstorbenen?
Sind sie hier in Ahausen bestattet worden?
Wo musste der Mann Zwangsarbeit verrichten?
Wer möchte sich dieser Personen, ihres Schicksals und der Geschichte darum herum annehmen?
Wir freuen uns über Meldungen und Hinweise an das Kirchenbüro oder Pfarramt.

 


Unser aktuelles Hygienekonzept

Hygienekonzept Download (.docx)