Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Was uns beschäftigt


 

Auf dem Friedhof unserer Marienkirche wurde eine kleine Gedenkstätte für den Säugling einer sowjetischen Zwangsarbeiterin und für einen polnischen Zwangsarbeiter provisorisch eingerichtet.
Wir möchten  gerne mehr erfahren und uns weiter um diese Angelegenheit kümmern:
Wer weiß mehr über die beiden Verstorbenen?
Sind sie hier in Ahausen bestattet worden?
Wo musste der Mann Zwangsarbeit verrichten?
Wer möchte sich dieser Personen, ihres Schicksals und der Geschichte darum herum annehmen?
Das Eine oder Andere konnten wir schon in Erfahrung bringen, z.B. dass auch ein zweites Baby einer weiteren Zwangsarbeiterin auf unserem Friedhof bestattet sein muss.
Wir freuen uns über Meldungen und Hinweise an das Kirchenbüro oder Pfarramt.